Fandom

Eragon

Ascûdgamln

571Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Ascûdgamln  sind Nahkampfwaffen der Zwerge, auch als Stahlfäuste bezeichnet. Es handelt sich dabei um austauschbare, metallene Dornen, die in die Fingerknöchel geschraubt werden. Die Ascûdgamln stellen eine Hilfe im unbewaffneten Faustkampf dar, indem sie einerseits die Hände des Trägers schützen und andererseits den verursachten Schaden enorm erhöhen.

Nur wenige Zwerge besitzen sie, denn die dafür notwendige Operation ist sehr gefährlich.

HerstellungBearbeiten

Wenn ein Zwerg bereit ist sich Ascûdgamln einsetzen zu lassen, versetzt ein Heiler ihn in Tiefschlaf. Danach werden Löcher in die Fingergelenke gebohrt. Mit Hilfe von Magie werden Fassungen in den Löchern befestigt. Wenn nach der Operation die Narben verheilt sind, kann der Nutzer verschiedene Nieten in die Fassungen schrauben und mit deren Hilfe einen Faustschlag mit beträchtlichen Schaden anrichten, ohne sich selbst zu verletzen.Bei Menschen und Elfen würde diese Operation wahrscheinlich misslingen, weil ihre Fingergelenke im Vergleich zu denen der Zwerge zu dünn sind, um die Fassungen aufnehmen zu können. Es besteht das große Risiko, dass der Träger seine Finger nicht mehr oder nur noch teilweise bewegen kann.

Bekannte Nutzer Bearbeiten

Varianten Bearbeiten

Da Eragon sich der riskanten Operation nicht unterziehen möchte, schafft er sich mit Hilfe von Magie eine eigene Variante der Ascûdgamln. Er lässt über seinen Fingerknöcheln dicke Hornschwielen wachsen, als er unbewaffnet auf dem Weg vom Helgrind zum Lager der Varden ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki