FANDOM


Dieses Lied sang Narí, ein Wächter von Ceris.

TextBearbeiten

O!

Der Tag ist gegangen der Mond blickt von ferne

das Dunkel der Nacht voll funkelnder Sterne

lacht Sorgen und Feindschaft und Trübsal hinfort

gesegnet ist der der bei Menoa lernte


Ein Waldkind einst verloren gegangen

die Tochter des Baums in Unheil gefangen

Furchtlos und Stolz in goldenen Flammen

der Reiter zum Glück hat den Schatten bezwungen


Und siehet der Drache er breitet die Schwingen

der Stolz aller Lüfte wird Frieden uns bring

scharfes Schwert und starker Arm

willkommen seist du Argetlam


O!

Der Wind der flüsternd durchs Blätterwek streift

ein leises Säuseln das frohes verheift

lacht Sorgen und Feindschaft und Trübsal hinfort

die Stunde ist da die Hoffnung sie reift

                                                                                                                                                                       

FaktenBearbeiten

  • Diese Komposition des Wächters Narí ist  unvollständig

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki