FANDOM


Brisingr ist Eragons Drachenreiterschwert, das Rhunön und er gemeinsam angefertigt haben. Das Schwert wurde aus Sternenstahl hergestellt, welcher von Eragon kurz vor seiner Abreise aus Ellesméra unter dem Menoa-Baum gefunden wurde. Ein Hinweis auf diesen Fundort waren die Prophezeiungen von Solembum. Wenn Eragon den Namen des Schwertes ausspricht, schlägt es Flammen und kann sogar durch zentimeterdicke Metalltüren schneiden, weshalb er nun ein anderes Wort benutzt, wenn er Feuer machen will.

Das Aufflammen des Schwertes beim Ruf seines Namen klappt nur bei Eragon. Rhunön vermutet, dass Eragon entweder den wahren Namen seines Schwertes gefunden hat, einen Teil des wahren Namens, oder dass Eragons Persönlichkeit in sein Schwert geflossen ist, als Rhunön und er es anfertigten.

Brisingrs Klinge und die Scheide sind so saphirblau wie Saphiras Schuppen.

Es wurde als Anderthalbhänder mit V-förmiger Parierstange angefertigt, da Eragon mit dieser Art von Schwert am besten umgehen kann. Nach eigener Aussage brauche er ein Schwert, das er mit einem Schild, aber wenn er gerade keinen zur Hand habe, auch mit beiden Händen führen kann.

In Band 4 (Das Erbe der Macht) beschwört er unter Glaedrs Aufsicht, die Essenz des Schwertes herauf. D.h. die Idee des Schwertes, so perfekt, dass sie nicht einmal Rhunön hinbekommt. 

Eragon meinte, dass wenn er diesen Zauber wirken könne, dann wäre er auch imstande Galbatorix zu stürzen und zu töten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki