FANDOM


ImagesCAHEQW1Y

Djimon Hounsou als Ajihad

Djimon Hounsou spielt die Rolle des Ajihad in der Verfilmung des Buches Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter.

Djimon Gaston Hounsou (* 24.April 1964 in Cotonou, Benin) ist ein Beninisch-US-amerikanischer Schauspieler. Nach einer Karriere als Fotomodell gelangte er Anfang der 1990er Jahre über die Arbeit als Tänzer in Musikvideos zum Schauspielberuf.

BiografieBearbeiten

Der im westafrikanischen Land Benin geborene Djimon Hounsou zog im Alter von 13 Jahren mit seiner Familie nach Paris. Nachdem er die Schule verlassen hatte, wurde Hounsou obdachlos und verbrachte sein Leben einige Jahre in den Straßen von Paris, bis er mit 22 Jahren zufällig von dem Modedesigner Thierry Mugler entdeckt wurde. Mugler förderte Hounsou und setzte ihn für zahlreiche seiner Werbekampagnen ein. Außerdem arbeitete Hounsou auch als Fotomodell, einige Bilder von ihm erschienen unter anderem in Muglers Bildband Thierry Mugler Photographs. Eine Zusammenarbeit verband Honsou auch mit dem renommierten Fotografen Herb Ritts, der für seine erotischen Schwarz-Weiß-Aufnahmen bekannt war und Hounsou in seinem Bildband Men and Women porträtierte.

2005 reiste Hounsou mit der Entwicklungshilfsorgansiation Oxfam nach Mali, um sich ein Bild von der Lebenssituation der Menschen dort zu machen, das von Armut geprägt ist. Seitdem ist er Botschafter von Oxfam und setzte sich unter anderem für deren Kampagne Make Trade Fair und 2010 für Notfonds für die Erdbebenopfer von Haiti ein. 2009 war er Redner auf dem UN-Klimagipfel in Nem York.

Hounsou besitzt die US-amerikanische Staatsbürgerschaft und lebt in Los Angeles. Seit 2007 ist er mit der japano-amerikanischen Schauspielerin und Model Kimora Simmons liiert, die er im Sommer 2008 heiratete. Im Mai 2009 kam ein gemeinsamer Sohn zur Welt. Im November 2012 gab das Paar seine Trennung bekannt.

FilmografieBearbeiten

  • 1990: Without You I’m Nothing
  • 1992: Fatale Begierde
  • 1993: Killing Zoe (Stimme für Moïse)
  • 1994: Stargate
  • 1997: Amistad
  • 1997: III Gotten Gains
  • 1998: Octalus - Der Tod aus der Tiefe
  • 2000: Passage du milleu
  • 2000: Gladiator
  • 2001: The Tag
  • 2002: Ball & Chain - Zwei Nieten und sechs Richtige
  • 2002: In America
  • 2002: Die vier Federn
  • 2003: Heroes
  • 2003: Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens
  • 2003: Biker Boyz
  • 2004: Blueberry und der Fluch der Dämonen
  • 2005: Breauty Shop
  • 2005: Constantine
  • 2005: Die Insel
  • 2006: Blood Diamond
  • 2006: Eragon- Das Vermächtnis der Drachenreiter
  • 2008: The Fighters
  • 2009: Push
  • 2010: The Tempest - Der Sturm
  • 2011: Elephant White
  • 2011: Special Forces

FernsehenBearbeiten

  • 1990: Beverly Hills, 90210 (Fernsehserie, Folge 1x01 Class of Beverly Hills)
  • 1999: Emergency Room - Die Notaufnahme ( Fernsehserie, 6 Episoden)
  • 2003-2004: Alias - Die Agentin (Fernsehserie, 3 Episoden)
  • 2010: Black Panther (Fernsehserie, 6 Episoden)

AuszeichnungenBearbeiten

  • 1998: Image Awards: Bester Hauptdarsteller für Amistad
  • 2002: Independent Spirit Awards Bester Nebendarsteller für In America
  • 2003: Critics Society Awards: Bester Nebendarsteller für In America
  • 2004: Black Reel Award: Bester Nebendarsteller für In America
  • 2004:Satellite Awards: Bester Nebendarsteller (Drama) für In America
  • 2004: ShoWestConvention: Bester Nebendarsteller des Jahres
  • 2006: National Board of Review: Bester Nebendarsteller für Blood Diamond
  • 2007: Las Vegas Film Critics Society Awards: Bester Nebendarsteller für Blood Diamond

NominierungenBearbeiten

  • 1998:Golden Globe Award: nominiert als Bester Hauptdarsteller (Drama) für Amistad
  • 1998:Satellite Awards: nominiert als Bester Hauptdarsteller für Amistad
  • 2001:Blockbuster Entertainment Awards: nominiert als Bester Nebendarsteller (Actionfilm) für Gladiator
  • 2001: Screen Actors Guild Awards: nominiert für das Beste Schauspielensemble für Gladiator (mit Russell Crowe, Richard Harris, Derek Jacobi, Connie Nielsen, Joaquin Phoenix und Oliver Reed)
  • 2004:Oscar: nominiert als Bester Nebendarsteller für In America
  • 2004: Image Awards: nominiert als Bester Nebendarsteller für In America
  • 2004: Screen Actors Guild Awards: nominiert für das Beste Schauspielensemble für In America (mit Paddy Considine, Samantha Morton, Sarah Bolger, und Emma Bolger)
  • 2007:Oscar: nominiert als Bester Nebendarsteller für Blood Diamond
  • 2007:Black Reel Award : nominiert als Bester Nebendarsteller für Blood Diamond
  • 2007:Btoadcast Film Critics Association Awards: nominiert als Bester Nebendarsteller für Blood Diamond
  • 2007: Screen Actors Guild Awards nominiert als Bester Nebendarsteller für Blood Diamond
  • 2007: Image Awards:nominiert als Bester Nebendarsteller für Blood Diamond

BilderBearbeiten

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki