FANDOM


Schlacht um Urû'baen
Schauplatz
Schauplatz Urû'baen
Zeitpunkt Am Ende des Varden-Imperium Krieges
Beteiligte
Angreifer

Varden

Verteidiger

Imperium

Ausgang
Sieger Varden
Folgen
Galbatorix Herrschaft wird beendet


In der Schlacht um Urû'baen kämpfen die Varden, Zwerge, Surdaner, Urgals, Elfen, Werkatzen und Katzen in der Stadt Urû'baen gemeinsam gegen das Imperium.

VerlaufBearbeiten

Über die MauerBearbeiten

Die Varden klettern über lange Leitern auf die Stadtmauer. Die Elfen und Varden nahmen diese ein und somit gelangt die Steitmacht in die Stadt. Sie versuchen sich gegen die Soldaten des Imperiums, werden aber langsam zurückgedrängt. Die Magie der Elfen versagt, da Galbatorix die Magie in Urû'baen unter seiner Kontrolle hat. Eragon, Arya, Angela, Elva, die Eldunarí, Bloëdhgarm und die Elfenmagier begeben sich in die Festung von Galbatorix.

GalbatorixBearbeiten

Währenddessen reitet Graf Barst mit seinem Eldunarí herum und sorgt für eine Schneise in den Varden. Er tötet Königin Islanzadi, als sie sich an ihn heranwagt. Roran und Nar Garzhvog kämpfen gegen Graf Barst. Am Ende gelingt es Roran, Graf Barst zu besiegen, indem er den Eldunarí, den er in seiner Rüstung versteckt, zerschlägt. Auch Galbatorix und Shruikan werden in dieser Schlacht getötet. Shruikan von Arya mit dem Dauthdaerth aus der Schlacht von Belatona. Galbatorix wird von Eragon mit seinem Schwert Brisingr und mit einem Zauber, der Galbatorix alles zeigt, was er in seinem Leben falsch gemacht hat, getötet. Galbatorix explodiert mit dem Zauber: Waise nean!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki