FANDOM


Der Steinerne Wald ist ein Wald der von einem Vulkanausbruch verschüttet worden ist. Er liegt in der Nähe von der Festung Bregan.

GeschichteBearbeiten

Als Eragon auf die Festung Bregan kommt überredete Orik ihn zu einen Besuch des Steinernen Waldes. Dieser kann es nicht glauben das es einen Wald gibt der aus Steinen besteht. Als sie beim Steinernen Wald angekommen sind, umgibt ihn dichter Nebel. Erst als er sich löst erkennt Eragon die Konturen der ersten Bäume. Orik erzählt das ein Zwergenkönig diesen Wald freigelegt hat. Er ließ aber nur 50 Bäume aus dem Berg schlagen, da er der Meinung das es in dem Berg noch 1000 Stück von denen geben sollte. Orik erzählte Eragon auch das dies ein Ort sei, wo Zwergenkinder ihre Sünden ablegen konnten. Auch Orik hat dies gemacht, aber als er nach Wochen erst den ersten Zweig sah, gab er auf und rannte weg.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki