Fandom

Eragon

Werkatzen

571Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion5 Teilen

Werkatzen sind magische Wesen. Sie können die Gestalt von Katzen oder kleinen Menschen annehmen. Sie können die Zukunft voraussagen, geben dieses Wissen jedoch nur selten preis. Beim allesentscheidenden Kampf schließen sich auch das Volk der Werkatzen unter König Grimrr Halbtatze den Varden an, unter der Bedingung das ein Vertreter der Werkatzen immer auf einem Kissen neben dem derzeitigen König liegen darf.

„Eine Werkatze! Er hatte in der Tat großes Glück. Sie tauchten immer am Rande der Geschichten auf, blieben für sich und gaben Ratschläge. Wenn die Legenden stimmten, besaßen sie magische Kräfte, lebten länger als Menschen und wussten für gewöhnlich mehr, als sie preisgaben.“
— Buch 1, Kapitel Die Hexe und die Werkatze

Bekannte Vertreter der Spezies Bearbeiten

Es sind mehrere Werkatzen bekannt, z.B:

In Teirm trifft Eragon Solembum im Haus von Angela. Solembum spricht Eragon bei ihrem ersten Zusammentreffen dort mehrere Prophezeiungen aus. Beide trifft er später bei den Varden in Tronjheim und in Surda wieder.

Schattenjägerin ist die Gemahlin von Grimrr Halbtatze.

In Ellesméra begegnet Eragon Maud, die sich häufig in der Gesellschaft von Islanzadi oder Arya aufhält.

Nachdem die Varden das Imperium besiegt haben verschwinden die Werkatzen wieder, bis auf eine, Gelbauge, die von da an auf einem Kissen neben Nasuadas Thron liegt.

Einzelnachweise Bearbeiten

Externe QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki