FANDOM


Zweite Schlacht um Ilirea
Schauplatz
Schauplatz Ilirea
Zeitpunkt unbekannt
Beteiligte
Angreifer
Verteidiger
Ausgang
Sieger Angreifer
Folgen
Ilirea wird unter dem Namen "Urû'baen" Hauptstadt des neuen Imperiums


 Die zweite Schlacht um Ilirea war der letzte Versuch der Drachenreiter Galbatorix  und die Verräter zu besiegen.

VorspielBearbeiten

Galbatorix und die Abtrünnigen besiegten die vereinte Macht des Ordens der Drachenreiter, der wilden Drachen und ihren Verbündeten. Vrael wurde verwundet und floh auf den Berg Utgard und hoffte, sich von seinen Verletzungen aus der Schlacht um Dorû Areaba zu erholen. Brom wurde gerettet und in Ellesméra auf Geheiß von Oromis in Sicherheit gebracht. Dort versuchte Brom ein neues Schwert von Rhunön zu bekommen, doch sie weigerte sich. Auch ohne Schwert machte er sich auf den Weg, um Morzan zu finden und seinen Drachen zu rächen.

In den Wäldern von Du Weldenvarden hatten sich die Elfen versammelt. Sie zogen los, um Galbatorix und die Abtrünnigen in einer letzten Schlacht zu besiegen. Angeführt von ihrem König Evandar marschierte die Armee auf den Ebenen von Ilirea. Ihr Vorsatz und ihre Motivation war es die getöteten Drachen, ihre erschlagenen Brüder, Freunde, Landsleute und Verbündete zu rächen.

Die SchlachtBearbeiten

Die Schlacht verlief nicht gut für die Elfen und ihre Verbündeten. König Evandar wurde erschlagen und die Elfen  besiegt. Vermutlich wurden fast alle Reiter, die teilgenommen hatten, getötet. Es ist das Ende der Drachenreiter. Von den alten Reitern blieben nur Brom und Oromis, obwohl es allen unbekannt war und das seit über einem Jahrhundert, dass Eier und Eldunarí Galbatorix Triumph überlebten, im Verließ der Seelen .

NachwirkungenBearbeiten

Die Elfen wurden nach Du Weldenvarden verdrängt.Galbatorix und die Abtrünnigen waren uneingeschränkt und erschufen das Imperium. Sie starteten Angriffe gegen die Zwerge, verfolgten alle verbleibenden Drachen und Reiter und unterdrückten jeden Widerstand gegen ihre Herrschaft.

Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.